Über uns

Die Möglichkeit mit Menschen zu arbeiten und ihnen zu helfen, sowie seine Arbeit selbstständig zu planen und umzusetzen, war der Grund warum ich 1980 mit der Ausbildung zum Krankengymnast begonnen habe.

Nach der Ausbildung arbeitete ich als angestellter Krankengymnast und als freier Mitarbeiter in verschiedenen Praxen und Instituten im Schwarzwald und im Frankfurter Raum. In dieser Zeit konnte ich verschiedene  Behandlungsmethoden, wie zum Beispiel die Schlingentischtherapie und  Bindegewebsbehandlung in der Rehabilitation und Trainingstherapie kennenlernen und habe einige Fortbildungen in Manueller Therapie und Bobath abgeschlossen.

Im Jahr 1992 habe ich mich mit meiner eigenen Praxis in Andernach selbstständig gemacht.

Heilpraktiker-Andernach

Das Team von der Physiotherapiepraxis Nick freut sich auf Sie!

Die  Ausbildung zum Krankengymnasten ist sehr anspruchsvoll und es gibt viele Möglichkeiten und Techniken um die Problemen und Beschwerden des Patienten zu behandeln. Aber im Rahmen seiner Behandlungsmöglichkeiten als Krankengymnast kommt man irgendwann an einen Punkt, an dem man nicht mehr richtig weiterkommt.

Aus diesem Grund habe ich mich entschlossen noch eine Ausbildung als Osteopath nach den Richtlinien der BAO, also eine 5 jährige Vollausbildung, zu beginnen. Die Osteopathie ist ein Behandlungskonzept das einem viele Möglichkeiten bietet,  bestimmte Symptome und Krankheitsbilder zu behandeln.

Ergänzend dazu machte ich noch eine Ausbildung zur klinischen Anwendung des Fasziendistorsionsmodells in der medizinischen und chirurgischen Praxis – FDM – nach Stephen Typaldos.

Da die Osteopathie eine ganzheitliche Behandlung darstellt und den Menschen als Einheit sieht in der Struktur und Funktion miteinander verbunden sind, war es dann logisch, dass man sich auch mit anderen ganzheitlichen Behandlungsmethoden auseinandersetzt.

In meiner Ausbildung zum Heilpraktiker fand ich die Möglichkeit neben der Osteopathie auch die Homöopathie als ganzheitliche Behandlungsform kennenzulernen. In einer 3 jährigen Fachausbildung in Klassischer Homöopathie bei der Akademie für Ganzheitsmedizin in Heidelberg, erlangte ich die notwendigen Grundlagen in den Arzneimittelstudien und der Repertorisation.Hierbei bieten sich die Homöopathie und die Faszienbehandlungen  als Ergänzung zu den bereits erwähnten Techniken und Behandlungsmethoden an, weil sie auch andere Gebiete der physischen und psychischen  Beeinträchtigungen des Körpers erfassen und somit die Autoregulation und damit die Selbstheilungskräfte des Körpers unterstützen.

Da es in der Physiotherapie, der Osteopathie und in allen anderen Bereichen der konservativen Medizin immer wieder neue Ansätze und Erkenntnisse gibt- siehe die Faszientechniken – ist es notwendig das bereits erlernte zu vertiefen und neue Behandlungsmethoden kennenzulernen.

Dazu ist es notwendig, sich ständig weiterzubilden. Darauf legen wir in der Praxis für Physiotherapie, Osteopathie, klassische Homöopathie Wolfgang Nick großen Wert.