Homöopathie in Andernach von der Physiotherapie Nick

In der heutigen Zeit möchten viele Menschen auf herkömmliche Medikamente verzichten und suchen nach alternativen, sanften Heilmethoden. Für diesen Zweck gibt es homöopathische Arzneien, die bei verschiedensten Krankheitsbildern eingesetzt werden können und so gut wie keine Nebenwirkungen aufzeigen. Das Besondere an homöopathischen Mittel ist, dass aus der Natur gewonnen und ihren speziellen Eigenschaften nach eingesetzt werden.

Homöopathie

Die Lehre der Homöopathie funktioniert nach dem Ähnlichkeitsprinzip, das Anfang des 20. Jahrhunderts von Samuel Hahnemann erforscht wurde und somit auf ihn zurückgeführt werden kann. Der Lehre nach soll „Ähnliches mit Ähnlichem“ bekämpft werden, wodurch der Mensch wieder zu einer Ganzheit gelangt. Diese Ganzheit ist in fast allen komplementären Medizinsystemen eine gängige Auffassung und besagt, dass Leib, Seele und Geist eine verwobene Einheit bilden.

Aus diesem Grund wird bei einer homöopathischen Behandlung auch immer eine ausführliche Anamnese durchgeführt, bei der alle Symptome, Probleme und mögliche Unverträglichkeiten des Patienten beachtet werden. Nachfolgend möchten wir Sie über alles Wissenswerte in der Homöopathie informieren und Ihnen darüber hinaus unsere Physiotherapie Nick aus Andernach vorstellen.

Was ist Homöopathie?

Die Lehre der Homöopathie beschäftigt sich mit Heilmittel aus der Natur und wie diese dem Menschen bei den unterschiedlichsten Symptomen helfen können. Dabei werden Mineralien, Pflanzen, Wurzeln, Kräuter und andere Substanzen gemäß ihrer speziellen Eigenschaften zur Behandlung eingesetzt. In der Physiotherapie Nick aus Andernach bieten wir Ihnen diese ganz spezielle Form der Therapie an und beraten Sie gerne zu diesem Thema. Dabei klären wie auch, ob eine homöopathische Behandlung für Sie sinnvoll sein könnte.

Das Ähnlichkeitsprinzip

Der Begründer der Homöopathie, Samuel Hahnemann, formulierte die wichtigste Gesetz der Homöopathie: das Ähnlichkeitsprinzip. Nach diesem Prinzip soll „Ähnliches durch Ähnliches geheilt“ werden (similia similibus curentur). Ein Beispiel dafür ist Schlangengift, welches oft tödlich wirkt, jedoch in deutlich abgeschwächter Form dem Körper zu einer Genesung verhelfen kann.

Geschichte

Das Wort Homöopathie kommt aus dem Griechischen für Homoion (ähnlich) und Pathos (Leiden). Somit bedeutet es „ähnliches Leiden“. Dieser Begriff spiegelt sich auch im bereits erwähnten Ähnlichkeitsprinzip wieder. Begründet wurde die Homöopathie Anfang des 20. Jahrhunderts durch den eben genannten Samuel Hahnemann, der mit Substanzen experimentiert hat, welche Krankheiten eigentlich verursachen. Bei zahlreichen Experimenten hat er herausgefunden, dass man eine eigentlich krankmachende Substanz zur Gesundung nutzen kann. In den darauffolgenden Jahren haben er -und nach seinem Tod zahlreiche Kollegen- eine Tabelle erstellt, anhand welcher festgestellt werden kann, um welches Krankheitsbild es sich handelt und wie mit diesem zu verfahren ist. Die von ihm aufgestellten Potenzierungen zur Dosierung haben auch heute noch Gültigkeit und werden auch in der Praxis der Physiotherapie Nick aus Andernach verwendet.

Homöopathie-Andernach

Einsatzgebiete

Die Homöopathie kann nahezu bei allen Personen und den meisten Beschwerden eingesetzt werden. Dazu zählen Erkrankungen des Magendarmtraktes, Muskelprobleme oder Gemütsverstimmungen. Insgesamt ist die Homöopathie eine sehr vielseitige Behandlungsform. Jedoch müssen die Kosten für die Therapie selbst getragen werden, da die Krankenkassen diese meistens nicht übernehmen.

Ziele einer homöopathischen Behandlung

Wenn sich ein Patient homöopathisch behandeln lässt, steht immer die Gesundung des Körpers im Mittelpunkt. Der Körper soll wieder in sein gesundheitliches Gleichgewicht gebracht und der Patient von seinen Beschwerden befreit werden. Wir von der Physiotherapie Nick aus Andernach helfen Ihnen dabei, mittels der Homöopathie deutlich weniger Beschwerden zu haben.

Der Weg zum Homöopathen

Um homöopathische Behandlungen durchzuführen, sollte man eine fundierte Ausbildung zum Heilpraktiker erfolgreich absolviert haben. Ohne diese Ausbildung oder ein abgeschlossenes Medizinstudium fehlen einem die notwendigen medizinischen Grundkenntnisse und Hintergrundwissen, die man auch für eine homöopathische Behandlung haben sollte. Die Ausbildung kann an verschiedenen Schulen, die sich auf die homöopathische Lehre spezialisiert haben, durchgeführt werden.

Gibt es Nebenwirkungen einer homöopathischen Behandlung?

Betrachtet man die Homöopathie im Ganzen, so ist sie weitestgehend frei von Nebenwirkungen. Ziel ist es, dasjenige Mittel herauszufinden, bei welchem die beim gesunden Menschen beobachteten Symptome möglichst mit denen übereinstimmen, die bei der Anamnese des Kranken erfasst wurden. Ihr Team der Physiotherapie Nick aus Andernach berät Sie gerne ausführlich zu diesem Thema und spricht mit Ihnen alle Risiken ab.

Zusammenspiel mit anderen Medikamenten

Grundsätzlich kann man homöopathische Medikamente mit anderen Medikamenten gleichzeitig einsetzen. Eingefleischte Homöopathen sind jedoch der Meinung, dass homöopathische Medikamente ihre Wirkung verlieren, wenn sie in Kombination mit herkömmlichen Medikamenten genutzt werden.

Wie lange dauert eine homöopathische Behandlung?

Der Zeitraum der Behandlung ist von mehreren verschiedenen Faktoren abhängig. So spielt zum Beispiel der Unterschied, ob eine Beschwerde akut oder chronisch ist, eine entscheidende Rolle. Akute Beschwerden lassen sich in den meisten Fällen besser oder schneller behandeln, da die Ursache einfacher ausfindig zu machen ist.

Bei einer chronischen Erkrankung kann die Ursachenfindung und Auswahl des passenden Medikaments sehr lange dauern. Teilweise muss auch die Dosierung an sich immer wieder reflektiert werden, weswegen die Behandlung meistens in mehrere kleine Phasen unterteilt wird. In jeder Phase wird überprüft, ob eine Verbesserung eintritt und welche Fort-oder Rückschritte entstanden sind. Das Team der Physiotherapie Nick aus Andernach überprüft die Fortschritte der jeweiligen Behandlung sehr genau und verändert diese (falls erforderlich) auch.

Entwicklungen der letzten Jahre

In den vergangenen Jahren sind einige neue Medikamente auf den Markt gekommen die Hilfe gegen viele Beschwerden versprechen. Somit ist der wissenschaftliche Fortschritt auf diesem Gebiet noch nicht abgeschlossen.

Entwicklungen in der Zukunft

Wir von der Physiotherapie Nick aus Andernach hoffen, dass große Pharmafirmen das Potenzial der Homöopathie erkennen und daher Studien ins Leben rufen, die eine Erklärung und einen Nachweis für die Wirksamkeit der homöopathische Mittel finden. Dadurch könnte sich der Ruf der Homöopathie verbessern, denn zurzeit stehen noch einige Zweifel im Raum, ob die Homöopathie beziehungsweise die Besserung die sie hervorruft nicht nur ein Placebo-Effekt sei.

Die Physiotherapie Nick aus Andernach

In ihrer Praxis für Physiotherapie Nick aus Andernach helfen wir Ihnen gerne und versuchen, Ihre Beschwerden weitgehend einzudämmen. Zu diesem Zweck führen wir eine ausführliche Anamnese durch und beraten Sie umfassend. Auch bei anderen physiotherapeutischen Maßnahmen sind wir Ihr idealer Ansprechpartner. Mit langjähriger Erfahrung sind wir für Sie da. Kontaktieren Sie uns!