Bandscheibenvorfall

Ein Bandscheibenvorfall kann sehr schmerzhaft sein. Häufig kommt es zu einem Taubheitsgefühl in den Extremitäten, teilweise sogar zu Lähmungserscheinungen. Oftmals kann eine Behandlung konservativ, das heißt ohne eine Operation, erfolgen. Die Physiotherapie Nick aus Andernach ermöglicht Ihnen mit einer gezielten Behandlung wieder schmerzfrei durchs Leben zu gehen.

Zu einem Bandscheibenvorfall kann es bei jedem und zu jedem Zeitpunkt kommen. Es besteht also generell ein gewisses Risiko. In den meisten Fällen sind jedoch Verschleiß und Aufbrauch die Hauptursachen für eine Erkrankung der Wirbelsäule. Nachstehend lesen Sie alles Wissenswerte rund um das Thema Bandscheibenvorfall, wie Ursachen, Risiken und natürlich Behandlungsmöglichkeiten. Ihr Team der Physiotherapie Nick aus Andernach berät Sie gerne. Kontaktieren Sie uns!

Rückenschmerzen-Andernach

Definition

Jeder Mensch hat 23 Bandscheiben zwischen den einzelnen Wirbeln. Im Inneren bestehen sie aus einem Gallertkern, der mit einem Gelkissen vergleichbar ist und Stöße oder Ähnliches abfedert. Der Gallertkern ist mit einem harten Faserring umgeben, der verhindert, dass die Bandscheiben ihre Position verlassen. Jedoch sinkt mit steigendem Alter der Wassergehalt der Bandscheiben, wodurch sie an Elastizität verlieren. Hierdurch wiederum bekommt der Faserring Risse und der Gallertkern wölbt sich nach außen. Wenn nun der Gallertkern den Faserring durchbricht und dadurch ins Rückenmark ragt, spricht man von einem Bandscheibenvorfall. Durch den so verursachten Druck, der auf den Nervenwurzeln lastet, kann es zu Schmerzen, Lähmungen und/oder Gefühlsstörungen kommen.

Ursachen

In der heutigen Zeit sind Erkrankungen der Bandscheibe eine der häufigsten Ursachen für eine Krankschreibung. Das liegt daran, dass durch falsche oder übermäßige Belastung die Bandscheiben stark beansprucht werden. Langes Sitzen, Übergewicht und Bewegungsmangel führen verstärkt dazu, dass die Elastizität der Bandscheibe sich vermindert. Demnach kann jeder Mensch einen Bandscheibenvorfall bekommen, unabhängig davon, ob er sportlich ist oder nicht. Jedoch steigt das Risiko mit dem Alter, da durch degenerative Prozesse und Verschleiß- und Aufbraucherkrankungen die Elastizität generell abnimmt. Das Team der Physiotherapie Nick aus Andernach berät Sie gerne über mögliche Risikofaktoren und ist Ihr Ansprechpartner, wenn es bereits zu einem Vordringen der Bandscheibe ins Rückenmark gekommen ist.

Diagnose

Wenn ein Patient mit Rückenschmerzen beim Hausarzt oder Orthopäden vorstellig wird, so klärt dieser zuerst ab, welche Beschwerden im Einzelnen vorliegen. Als Nächstes kann überprüft werden, ob eventuell Nervenwurzeln eingeengt sind und der Bandscheibenvorfall könnte bei einer ersten Untersuchung lokalisiert werden. Als nächstes folgt eine bildliche Diagnose mittels MRT, CT und/oder Röntgenaufnahmen. Wenn zu diesem Zeitpunkt ein Bandscheibenvorfall diagnostiziert wurde, folgt die Überweisung zu einem Physiotherapeuten, wie der Physiotherapie Nick aus Andernach, damit eine konservative Behandlung erfolgen kann.

Die konservative Methode

Da verschiedene Studien bisher immer wieder bewiesen haben, dass im Falle einer Erkrankung der Bandscheibe nicht zwangsläufig eine Operation nötig ist, damit eine Schmerzlinderung erzielt werden kann, greifen Ärzte in der heutigen Zeit meistens auf konservative Behandlungsmethoden zurück. Bei diesen wird versucht, über einen längeren Zeitraum Einfluss auf die Bandscheibe zu nehmen und durch gezielte Krankengymnastik und manuelle Therapien die Beschwerden zu lindern. Nur wenn alle anderen Möglichkeiten versagt haben, entscheidet man sich für eine Operation. Wir von der Physiotherapie Nick aus Andernach sind dafür qualifiziert, Ihre Problemzone Rücken zu behandeln und kennen uns mit der konservativen Therapie der Bandscheibe bestens aus.

Behandlungsweisen

Wenn ein Patient mit einem Bandscheibenvorfall zu uns in die Physiotherapie Nick in Andernach kommt, überprüfen wir zuerst, wie groß das Problem des Patienten mit der Bandscheibe ist. Liegen bisher nur Sensibilitätsstörungen vor oder treten bereits motorische Beeinträchtigungen auf? An sich handelt es sich bei der Behandlung um eine manuelle Therapie, mit der versucht wird, die betroffene Stelle der Wirbelsäule zu mobilisieren. Das Ziel bei der Behandlung ist es, den Druck, der auf den Nerven lastet und die Schmerzen oder Lähmungserscheinungen verursacht, wieder zu lösen. Wir versuchen mit der konservativen Behandlungsmethode die Bandscheibe aktiv bei ihrem Regenerationsprozess zu unterstützen. Sollten die dafür getroffenen Maßnahmen keine Besserung bringen, ist ein operativer Eingriff möglich.

Das Hauptziel für uns aus der Physiotherapie Nick aus Andernach ist es, unseren Patienten wieder einen schmerzfreien und uneingeschränkten Alltag zu ermöglichen.

Die gesamte Therapie kann sich in manchen Fällen bis zu einem halben oder dreiviertel Jahr hinziehen, was von der Größe des Bandscheibenvorfalls abhängt. Je nachdem, wie gut der Patient auf die Behandlung anspricht, berechnet sich die Dauer des Behandlungszeitraumes. Die einzelnen Therapieeinheiten belaufen sich auf circa 20 Minuten, was mit den Vorgaben bzw. Limitierungen der Krankenkassen konform geht.

Was zu beachten ist

Bei einem Bandscheibenvorfall müssen die Patienten einige Dinge beachten, um ihre Situation nicht zu verschlechtern, bzw. den Heilungsprozess zu unterstützen. Dazu zählen vor allem die Fehler, die zu dem Bandscheibenvorfall geführt haben könnten, einzustellen. Eine falsche Sitzhaltung und eine zu hohe sportliche Belastung müssen unbedingt vermieden werden. Zu diesem Zweck geben wir von der Physiotherapie Nick aus Andernach unseren Patienten Ratschläge und zeigen ihnen Übungen, sodass sie aktiv den Heilungsprozess unterstützen können. In jedem Fall ist der Patient dazu angehalten, zu Hause selbstständig Übungen durchzuführen.

Kostenübernahme

Die Kosten für eine Behandlung eines Bandscheibenvorfalls werden in jedem Fall von der Krankenkasse übernommen. Sollte der Patient ergänzend zur Therapie beim Physiotherapeuten noch ein Fitnessstudio aufsuchen, können ihm zusätzliche Kosten entstehen. Jedoch ist es Ärzten möglich, sogenannten Rehasport zu verschreiben, mit welchem die Patienten ihre Muskulatur stärken und die Elastizität erhalten können. Diese Rehasport-Maßnahmen werden von den Krankenkassen entweder übernommen oder bezuschusst.

Maßnahmen zur Vorbeugung

Einem Bandscheibenvorfall kann man leider nicht völlig vorbeugen. Es kann durchaus passieren, dass Menschen mit starkem Übergewicht keinen einzigen Bandscheibenvorfall in ihrem Leben bekommen, dafür aber Menschen, die jeden Tag sportlich aktiv sind, gleich mehrere. Um jedoch das Risiko zu verringern, sollte man darauf achten, wie man seinen Körper bewegt. Wer beispielsweise den ganzen Tag sitzt, sollte darauf achten in der Freizeit einen Ausgleich zu schaffen und sich zu bewegen. Hierbei kommt es jedoch immer auf die gesunde „goldene“ Mitte an, da wiederum übermäßige Belastung einen Bandscheibenvorfall begünstigt. Ihr Team der Physiotherapie Nick aus Andernach berät Sie gerne zu diesem Thema.

Die Physiotherapie Nick aus Andernach

Wenn Sie Probleme mit der Bandscheibe haben oder anderweitig einen Physiotherapeuten benötigen, sind wir Ihr Ansprechpartner. Mit 30 Jahren Erfahrung auf den Gebieten der orthopädischen und chirurgischen Behandlung beraten wir unsere Patienten kompetent und helfen bei der Linderung und Therapie der Schmerzen. Das Team der Physiotherapie Nick aus Andernach freut sich auf Ihren Besuch und darauf, dass wir Ihnen helfen können.